David Qualey

Seit über 40 Jahren ist David Qualey mit seiner klassischen Gitarre und seiner unnachahmlichen Musik auf den Konzertbühnen der Welt unterwegs.

David Qualey ist mehr als ein Gitarrist. Für seine Fans ist er eine musikalische Institution, die immer wieder neu fasziniert. Vor 60 Jahren in Oregon geboren, kam er Anfang der Siebziger nach Deutschland, "weil in den USA alle wollten, dass ich singe. Ich wollte aber nur Instrumentalmusik machen." - Vanessa Palm

Stockfisch-Shop

David Qualey




- Sologitarrist & Komponist

TRACKLISTING / SAMPLES

  • 1. Fire And Rain
  • 2. Vincent
  • 3. Sunny
  • 4. Close To You
  • 5. Corcovado
  • 6. Without You
  • 7. Scarborough Fair
  • 8. Classical Gas
  • 9. Ritzenbergen Breakdown
  • 10. Fool On The Hill
  • 11. I Feel Fine
  • 12. Here Comes The Sun
  • 13. MacArthur Park
  • 14. Claire
  • 15. Everybody's Talkin' At Me
  • 16. Alone Again (Naturally)
  • 17. Stoney End
  • 18. Orfeo Negro
  • 19. Me And Bobby McGhee

"3.5 hours"

David Qualey entfaltet mit seinen Kompositionen einen eigenwilligen Mikrokosmos von Bildern und Tönen, reich an vielfältigen Stilelementen und Motiven, an Stimmungen, Gefühlen und Erfahrungen - der unbestrittene Meister der 'leisen Gitarre'.

Die CD "3.5 hours" enthält Davids legendäre Aufnahmen, die 1979 beim NDR in Hamburg mitgeschnitten worden waren. David spielt seine unnachahmlichen Bearbeitungen von Kompositionen Jobims, Lennon/McCartneys, James Taylors, Gilbert O'Sullivans oder Burt Bacharachs. Ein Kleinod für Gitarrenfans!


SFR 357.1014.2  •  total time 66:25  •  CD

Musiker

Auf der Produktion "3.5 hours" wirken mit:

David Qualey - guitars

           


Tracklisting / Samples

  • 1 Homage to a Blue House
  • 2 Blue Waltz
  • 3 Vincent
  • 4 Good Time
  • 5 First Moment
  • 6 It´´s a Wiegenlied
  • 7 Puntarenas
  • 8 Manuelita
  • 9 Mom's Rag
  • 10 Home On the Range
  • 11 Jesu, Joy Of Man´´ Desiring
  • 12 Melancholy 1
  • 13 Costa Rican Skies

"Blue House"

David Qualey über seine CD "Blue House":

"I recorded these pieces on the evening of July 25, 1995, in arenaissance church in the small town of Reinhausen, Germany. The atmosphere was more concert-like than a recording session. As in a concert, I improvise considerably while performing my compositions, although this is not necessarily apparent to the public. The improvisation was used in the recording od this CD. In fact a couple of pieces were actually sort of "finished" while doimg the recording."


SFR 357.1011.2  •  total time 57:01  •  CD


           


Tracklisting / Samples

  • 1. Pity the Jester
  • 2. Phantom Of The Carousel
  • 3. A Childhood's Dream
  • 4. Just The Way You Are
  • 5. Second Thoughts (Maria's Theme)
  • 6. Runaway
  • 7. Desire
  • 8. Once Upon A Time
  • 9. A Prayer
  • 10. 1935
  • 11. Fugue Allegro Tortelllini
  • 12. Joel's Song
  • 13. Tillie's Two Step
  • 14. A Slice Of Sunshine
  • 15. Brazilia/Calypso Cocktail
  • 16. Soaring
  • 17. Just A Moment

"Handmade"

Eine Kritikerin schreibt über David Qualey:

"David Qualeys Repertoire? Schier endlos, genauso wie sein Stil: von Klassik, Blues, Jazz, Pop, Folk - alles ist hier zu finden und dennoch klingt alles immer nach David Qualey. Seine Art, die Gitarre zu spielen, ist einzigartig, denn obwohl man die Bewegung der Finger kaum wahrnimmt, scheint ein Gitarrenorchester zu spielen und nicht nur ein einzelner Mann. Er benutzt seine Flageolett- Technik, bei der manchem Gitarristen der Mund offen stehen bleibt, als Melodie tragendes Moment, während Basslauf, Rhythmus und Begleitung immer weiter fließen." - Vanessa Palm


SFR 357.1004.2  •  total time 50:09  •  CD


           


Tracklisting / Samples

  • 1. Santa Cruz
  • 2. Solo For Strings
  • 3. Opus 19
  • 4. Sylvia's Waltz
  • 5. Opus 22
  • 6. Opus 20
  • 7. Homfeld Suite
  • 8. A Norwegian's Fantasy
  • 9. Opus 18
  • 10. Soliloquy
  • 11. Opus 21
  • 12. Sunset
  • 13. Scotland The Brave
  • 14. Ride Of The Headless Horseman
  • 15. My Little Book Piece
  • 16. A Song Not Forgotten
  • 17. Early Summer Morning
  • 18. Winter's Prelude
  • 19. Grandma's Old Pajama Rag
  • 20. Lullaby
  • 21. Lone's Song
  • 22. Rufus

  • 22. Parable (Text: Friedrich Rückert) with Frieda Späth

"Only Guitar Parables"

"Only Guitar Parables" - die "Erste" von David Qualey - zählt auch nach mehr als zwei Jahrzehnten zum Allerfeinsten.

Mit David Qualeys Gitarren-Parabeln und Werner Lämmerhirts 'frühen Jahren' startete Stockfisch eine Serie, die die im Stockfisch-Archiv befindlichen Original-Masterbänder auf CD erneut präsentiert. Sie wurden von uns mit dem Sonic Solutions NoNoise-System auf digitaler Ebene sorgfältig und mit dem nötigen Gespür für das Authentische der Aufnahmen remastered!

SFR 357.1002.2  •  total time 74:22  •  CD


"David Qualey hat eine einzigartige Beziehung zu seinem Instrument und schafft es auf vollkommene Weise, seine Liebe und Hingabe zu dieser Kunstform in seinen Musikstücken für andere hörbar zu machen." - Dagmar Jordan

"David Qualey ist ein Künstler - im besten Sinne des Wortes. Seine Musik lebt, erzählt, atmet. Es sind alles Gedichte, denen man die Sensibilität ihres Schöpfers anmerkt. Die Stücke dieser CD geben Zeugnis genau davon, und ich denke, es ist Davids bestes Album. Da findet sich alles, was die Konzergitarre an Emotionen zu bieten an: Besinnliches, Trauriges, Fröhliches und Stürmisches. Es macht keine Sinn, einzelne Stücke herauszuheben, weil jedes SEINE Geschichte erzählt. Wer gerne Gitarre hört, kommt an David Qualey nicht vorbei." - Peristyle